Neuer MBA „Management and Production“

Das neue MBA-Programm wendet sich sowohl an Absolventen technisch-orientierter als auch finanzwirtschaftlich geprägter Studiengänge. Zudem sind Praktiker aller Branchen, die eine flexible Managementqualifikation mit internationaler Ausrichtung anstreben, angesprochen.

Die Schwerpunkte des Studiums sind zum einen Themen des Produktions- und Logistikmanagements und zum anderen Corporate Finance, Unternehmensführung und angewandte Forschung. Das Studium fördert persönliche Managementkompetenzen und das gegenseitige Verständnis zwischen technischen und den kaufmännischen Mitarbeitern in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen.

Das MBA-Programm „Management and Production“ richtet sich an Akademiker aller Disziplinen und verknüpft Beruf, Studium und angewandte Forschung. Das berufsbegleitende Studium dauert zwei Jahre. Die Lehrveranstaltungen finden an acht bis zehn Wochenenden pro Studienhalbjahr freitags und samstags sowie an zwei bis drei Blockwochen pro Jahr statt. Das Programm schließt einen Auslandsaufenthalt in China oder den USA ein. Der MBA-Studiengang startet am 13. Oktober. Ein Zustieg in einen laufenden Kurs ist möglich.

Das neue Angebot organisiert die HfWU-Weiterbildungsakademie (WAF) in Zusammenarbeit mit dem Institut Campus of Finance an der HfWU und der Technischen Akademie Esslingen e.V. (TAE).

Das Studienprogramm ergänzt das berufsbegleitende MBA-Angebot „Management and Finance“ und „Management and Real Estate“ des Institutes Campus of Finance. Die Technische Akademie Esslingen ist führend in der beruflichen und akademischen Weiterbildung in den Bereichen Technik und Produktion. Durch die Zusammenarbeit der beiden Institutionen werden unterschiedliche Aspekte der Real- und Finanzwirtschaft verknüpft. „Wir führen zusammen, was zusammen gehört“ ist die Botschaft des Programms.