MBA-Forschungspreis für Claudia Stehr

„Angewandte Forschung nimmt neben der persönlichen und fachlichen Weiterbildung in dem berufsbegleitenden MBA-Programm ‚Management and Finance / Real Estate‘ einen zentralen Stellenwert ein“, so HfWU-Rektor Prof. Dr. Andreas Frey bei der Verleihung des Preises an Claudia Stehr. Der mit 500 Euro dotierte Preis wird zum zweiten Mal vom Hochschulbund der HfWU und dem Institut für Finanzen, Immobilien und Management (Campus of Finance) an der HfWU verliehen. Ausgezeichnet werden Masterarbeiten, die im Rahmen akkreditierter berufsbegleitender MBA-Programme Forschung, Studium und Praxis in herausragender Weise verknüpfen. Claudia Stehr zeigt in ihrer Masterarbeit auf der Basis einer fundierten Wettbewerbsanalyse neue Wege zur Entwicklung einer in sich schlüssigen Kommunikationsstrategie für wissenschaftliche Hochschul-Institute auf.

Mit der gezielten Fokussierung auf den Bereich der angewandten Forschung im Rahmen seiner MBA-Programme fördert das Institut Campus of Finance an der HfWU nicht nur die beruflichen Karrierechance ihrer Absolventen im besonderen Maße, sondern ebnet zusätzlich den Weg zu einer Promotion und damit zu einer wissenschaftlichen Laufbahn. Aktuell promovieren drei Absolventinnen der letzten MBA-Kurse an in- und ausländischen Hochschulen. „Wir sind mit der Konzeption unserer MBA-Programme auf einem guten Weg. Der Erfolg unserer Absolventen gibt uns Recht“, meint der wissenschaftliche Direktor des Institutes Campus of Finance, HfWU-Professor Dr. Kurt M. Maier.